Tales of Yesteryear – Achtung, Werbung!

//Tales of Yesteryear – Achtung, Werbung!

Tales of Yesteryear – Achtung, Werbung!

Hier folgt nun Werbung für einen grandiosen Bildband…

Heute habe ich mein pre-order Exemplar von „Tales of Yesteryear“ erhalten, dem neuen Buch von meinem Freund und Lieblingsfotografen Sven Fennema.

Auch wenn ich im Vorfeld bereits die Texte gelesen habe, war ich doch nun sehr gespannt, was mich an Bilderauswahl erwarten würde. Ein Bildband mit 176 Seiten voller Fotos des Vergangenen, Vergessenen und Maroden, aber auch des Zauberhaften, Verwunschenen und Mysteriösen sollte mich erwarten. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, von denen manche Namen wie „Habitat“, „Elemental“, „Over and Done“ oder „Rise and Fall“ tragen.

Diese Begriffe teilen das Buch in seine thematische Bereich. Und das ist gut so! Wo unter „Habitat“ pompöse Gemächer, lange Flure oder Säulengänge präsentiert werden, setzt „Over and Done“ auf alte Fabriken oder besser das, was von ihnen übrig ist. Begeistert bin ich von „Rise and Fall“; ich mag einfach gut eingefangene Treppenhäuser!

Man sagt, Fotografie ist das Malen mit Licht;eine Kunst die nur wenige in so einer Perfektion beherrschen wie Sven. Er setzt alte Villen und Herrenhäuser ebenso in Szene, wie ein seit Dekaden nicht mehr genutztes Theater oder eine gruselige Irrenanstalt.

Tales of Yesteryear Bildband

Der Einband von Tales of Yesteryear

Am meisten freut mich bei dem neuen Buch allerdings, dass mein absolutes Lieblingsbild das Coverfoto darstellt. Mit dem gewählten Leineneinband wirkt das Buch sehr edel und wertig.

Heute habe ich nur einen kurzen Blick in das neue Werk geworfen, werde mir morgen aber die Zeit nehmen in aller Gänze mit jeden Umblättern erneut ins Staunen zu geraten

[sic!].

Die Details

  • Hochwertiger, bedruckter Leineneinband
  • DIN A4 Querformat
  • 176 Seiten im Offsetdruck, 170gr. Papier
  • 174 teilweise unveröffentlichte Werke
  • Texte in Deutsch und in Englisch
  • Printed in Germany

Das Buch kann bestellt werden in Sven Fennemas Webshop oder ab dem 2. Juni bei Amazon.

By | 2017-01-29T10:33:17+00:00 Mai 16th, 2014|Photography|0 Comments

Leave A Comment